Rassehund mit und ohne Anerkennung  

Der Bodeguero Andaluz ist eine spanische Hunderasse, die zur Zeit noch ohne FCI-(Federación Cinológica Internacional - Internationaler Dachverband der Hundezüchter) Anerkennung ist und scheinbar deshalb legt man insbesondere in Spanien sehr viel Wert darauf, daß er möglichst Uniform ist - d.h.: muskulös, langbeinig und rein weißer Körper und mit dreifarbiger Gesichtsmaske.
Nichts desto trotz, gibt es in vielen Würfen immer wieder so genannte Fehlfarben, die entweder rein weiß sind oder nur eine "halbe" Gesichtsmaske haben aber gerade diese "nobody-is-perfekt"-Welpen sind in meinen Augen besonders interessant.
Im Oktober 1993 wurde in Spanien der "Club Nacional del Perro Ratonero Bodeguero Andaluz" von Bartolomé Benítez Pérez-Luna gegründet und presentierte die ersten Statuten, wie der perfekte Ratonero Bodeguero Andaluz (RBA) auszusehen hat. Auf nationaler Ebene, wurde RBA im September 2000 vom Landwirtschaftsministerium und der "Real Sociedad Canina de España" (Königliche Vereinigung Spanischer Rassehunde) als eigenständige Rasse anerkannt und in der Gruppe III, Bereich 1ª: Mittlere und große Terrier zugeordnet.
Wäre er beim FCI, dem Weltdachverband der Rassehunde anerkannt, würde er in die gleiche Gruppe, wie Fox- und Parson Russell Terrier, der mittelgroßer Terrier gehören.

Vielleicht ist es aber auch ein Glück, daß er nicht als Rassehund anerkannt ist, das ihn davor bewahrt, vom Charaktertier auf ein Ausstellungsobjekt reduziert zu werden, das nur äußere Rassestandards zu erfüllen hat; einen Hund der nur auf einen einzig "wahren" Erscheinungsbild hin gezüchtet wird, damit er auf dem Catwalk, bei den Schauläufen bestehen kann.

Bodegueros vom Züchtern   

In Deutschland, Österreich und in der Schweiz gibt es keine Züchter von Bodegueros. Wer einen Welpen aus Spanien holen möchte, muß warten bis der Welpe ca. 4 Monate alt ist.

Auszug aus "Einreisebestimmungen von Haustieren in die Bundesrepublik Deutschland" (Juni/2009):
Jungtiere können in den ersten vier Lebensmonaten altersbedingt die Anforderungen nicht erfüllen. Daher dürfen Welpen z.B. Urlaubsfindelkinder nur nach Deutschland einreisen wenn: sie vom Muttertier begleitet werden oder gekennzeichnet sind und einen Heimtierpass und eine spezielle Bescheinigung vom Tierarzt besitzen.


Innerhalb von Spanien gibt es so was ähnliches, wie ein Stammbaum, den Pedigree. Dieser "Pedigree" ist der Nachweis, daß der Hund regestriert und zertifiziert ist (seit 2000), in der R.S.C.E - Real Sociedad Canina de España (Königlichen Vereinigung der Hunderassen in Spanien).
In diesen Papier sind die Eltern und Großeltern einge-tragen. Falls man keinen Hund von einen Züchter hat, dessen Hunde auch schon mit einen Pedigree weiter gegeben wurden, muss man den Pedigree beantragen.
Hierzu muss der Hund mind. 1 Jahr alt und ausge-wachsen sein und er muss sich vor einen Richter des R.S.C.E. zum Beispiel bei einer Hunde-Ausstellung presentieren. Dieser schaut dann darauf, dass der Bodeguero den festgelegten Rassestandards entspricht.
Mit 40 Euro (Stand März 2010) ist der Pedigree eigentlich nicht teuer aber die Standards müssen penibel erfüllt werden. Was auch hilft, wenn der Hund in diversen Hunde-Shows, schon des öfteren, auf die ersten 3 bis 5 Plätzen gekommen ist.

       
       

Es gibt relativ wenige Züchter, die die Rasse des Bodegueros in Spanien gezielt züchten und diese wenigen seriösen Züchter kann man über den Club Nacional del Perro Ratonero Bodeguero Andaluz (11480 Jerez de la Frontera (Cádiz), Apd Correos 1966, Tel.: (0038) - 639871084 - 617038664 - 956184362) finden oder auch über Portalen, wie der Comunidad de amigos del Ratonero Bodeguero Andaluz.


Der Nachwuchs, der Champions diverser spanischen Hundeaustellungen kommen von spanischen Züchtern, die u.a. auch Mitglied des spanischen Ratonero Bodeguero Andaluz - Verbandes sind.


RBA del Mayeto 
Kontakt:
Alonso Gallego Sanchez
E-Mail: mayeroalonso@gmail.com







Viento Negro 
Kontakt:
D. Pedro Diaz Barnes
E-Mail: diazbarnes@vientonegro.es

Die Fotos unter "Ursprung" sind von diesen Züchter





Bodegas de Arrabal

Kontakt:

Tel: Telf: 00 34 608 62 34 30
E-Mail: lasbodegasdelarrabal@gmail.com

Logo-Foto ganz oben: Alamillo de Fraguel´s




Jaime Chamizo

Tel: 00 34 636 458 112
E-Mail: jaime@ratonerobodegueroandaluz.com








Da Pena do Vedral

Foto: Zuchtrüde: Triana do Vedral
Ramón José Becerra Yáñez
Afijo: da Pena do Vedral
San cosme de Barreiros
Lugo/Galicia
Spanien
Tel.: 0034 - 679 455 109
E-mail: ratonerobodeguero@hotmail.com




Joytorr
Hündin Carriola de Fraguels
Kontakt:
E-mail: joytorr@hotmail.com
Tel.: 0034 - 685146509
Lora del Rio - Sevilla







Welpen vom Züchter Joytorr







Impressum


Besucher seit 08.10.2008